Philosophie


Modifikation / Tuning, kein Voodoo

Gerne wird das Thema Gerätemodifikation in die Voodoo-Ecke abgeschoben. Das hat diverse Gründe, da viele Menschen einfach unwissend sind oder sich das vielleicht auch einfach nicht vorstellen können. Dann kommen Aussagen wie:

"die Hersteller wissen schon was sie tun"

" ist doch alles digital, da gibt es keine Unterschiede"

" die Geräte haben doch CE Prüfungen durchlaufen, dann muss ja alles in Ordnung sein"

" warum sollte jemand etwas besser machen können, als die Ingenieure der Hersteller"

etc....... 

 

Leider ist das als nicht so einfach, wie es sich viele machen. Natürlich wissen die Hersteller, was sie tun. Die Entwickler arbeiten unter Budgetvorgaben und die Geräte werden für die breite Masse hergestellt, da geht es in erster Linie um Funktion.

Da es hier um Stückzahlen geht, erst recht wenn man die Anzahl der Bauteile betrachtet, kann man sich schon vorstellen, das 10 Cent pro Bauteil, in der Summe, wahnsinnig viel ausmachen.

Allerdings verbauen wir auch Bauteile, die um ein Vielfaches teurer sind, als die Serienbauteile. Das wäre für den Hersteller undenkbar, da der Gerätepreis dann explodieren und der Absatz einbrechen würde.

Deswegen ist der Einsatz besserer Bauteile sehr gut möglich und bringt immer eine bessere Performance. Selbstverständlich gibt es auch Geräte , die mit unserem tuning  nicht so gut skalieren, andere wiederum stoßen nach der Modifikation in eine andere Liga vor.

Wir sind uns dessen bewusst, das Modifikation ein heikles Thema ist und nur zu schnell als Voodoo abgestempelt wird. An dieser Stelle sei gesagt, das  wir nur Modifikationen anbieten, die eine Verbesserung hervorrufen und das kann zu jeder Zeit bei uns verglichen werden.

Auch wir halten viele Dinge, die im HiFi Bereich angeboten werden, für Voodoo und möchten uns ganz klar davon distanzieren, deswegen arbeiten wir so transparent wie möglich.

 

Es gibt genug Händler, die Player und Projektoren als "Tuning Edition" verkaufen, dann aber lediglich eine Liste beilegen, auf denen empfohlene Einstellungen stehen. Im Grunde genommen ist das Scharlatanerie, denn diese Werte, gerade im Bezug auf die Bildeinstellungen eines Projektors, bringen rein gar nichts. Hier wird einfach die Unwissenheit der Kunden ausgenutzt.

A/V Komponenten

Die gesamten Komponenten sollten zusammen passen. Aus unserer Sicht macht es wenig Sinn ein 20000€ Lautsprechersystem in einem akustisch unbehandelten Raum zu stellen und dann alles mit einem Mittelklasse Receiver anzusteuern.

Das vorhandene Budget sollte daher sinnvoll aufgeteilt, alle Punkte berücksichtigt und dann erst eine Kaufentscheidung getroffen werden. Hier profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung mit unzähligen Geräten. Wir empfehlen keine Geräte margenbezogen, sondern nach ihren tatsächlichen Qualitäten.

Raumakustik

Der wichtigste Faktor in jedem HiFi- oder Kinoraum. Gute Raumakustik muss keine Unsummen kosten, gerade Breitbandabsorber lassen sich selbst herstellen , oder relativ günstig erwerben.

Ob für den dedizierten Heimkinoraum oder für ein Designwohnzimmer, es gibt für jeden Bereich passende und bezahlbare Lösungen. 

Equalizing / Entzerrung / Einmessung

Eine saubere Grundeinstellung inkl. genauem Einpegeln und einstellen der Abstände sollte zum Standard gehören. Aber damit ist es leider nicht getan, auch wenn man schon etwas für eine gute Raumakustik getan hat. Lautsprecher weisen aufstellungsbedingt immer Welligkeiten im Frequenzgang auf, die oftmals in großen Überhöhungen enden. Gerade der Center spielt oftmals zu unausgeglichen.

Jetzt könnte man Audyssey, YPOA etc durchlaufen lassen und alles ist gut....., leider nicht, denn die automatischen Einmesssysteme funktionieren alle nicht optimal und kosten, durch mittelmäßiges Processing, deutlich Klangqualität. 

Unser Ansatz ist daher ein anderer, allerdings nur bei getrennter Vor- und Endstufe umsetzbar. Wir schleifen einen externes DSP in die Kanäle ein und nehmen, mit einer hochwertigen Software, eine präzise Einmessung vor Ort vor und stellen die Filter perfekt auf das System ein. Das externe DSP kostet in der modifizierten Version keine Klangperformance, holt aber durch die perfekte Entzerrung der Lautsprecher, alles aus Ihrem System heraus.

Für uns der einzig richtige Weg und die Königslösung für perfekten Sound. 

Kabel / Stecker

Die Wahl von hochwertigen Kabeln ist wichtig, allerdings braucht kein Mensch Voodookabel für hunderte von Euros pro Meter. Wir arbeiten mit soliden, hochwertigen Kabeln, die wir in etlichen Hörsessions herausgesucht haben.

Ganz besonders HDMI Kabel haben wir dabei unter die Lupe genommen, da an diese Art kabel extrem hohe technische Ansprüche gestellt werden.

Bei Signalverbindungen arbeiten wir , wenn möglich, mit Steckern der Firma Neutrik (XLR und RCA), da hier einfach die beste Kontaktsicherheit gegeben ist.

Für Stromkabel nehmen wir gute, geschirmte Ölflex Leitungen, mit hochwertigem Stecker, der einen hervorragenden Kontakt bietet. Auch hier sind wir der Meinung, das kein Mensch "versilberte" Stromkabel mit "Rhodiumstecker", oder ähnliches braucht. Solide Kupferleitungen, geschirmt mit soliden Steckern bieten alles , was man braucht.