Yamaha CX-A5200 mit authentic cinema Modifikation


Zur Zeit entwickeln wir eine umfangreiche Modifikation für die in Serie bereits sehr gute Yamaha CX-A5200.

In Kürze gibt es zahlreiche Details zu unserer Überarbeitung. 

Die Yamaha CX-A5200 bietet eine gute Verarbeitung, die auch ihrer Preisklasse voraus ist. Die neue Fernbedienung ist aufgeräumter und gut beleuchtet. Allerdings könnte die Abgrenzung der Tasten zueinander stärker sein, um sich besser zurecht finden zu können. 

Im Inneren findet man einen strukturierten aber auch etwas abgespeckten Aufbau, was der Preisklasse von 2500€ geschuldet sein dürfte, allerdings dieser auch gerecht wird.

Ein sauber vergossener und gekapselter Bando Trafo tront in der vorderen  Mitte und wird von den separaten linearen Spannungsversorgungungen flankiert. Diese bieten hervorragendes Potential um deutlich aufgewertet zu werden.

Auch die weiteren Baugruppen wie das Schaltnetzteil, Audioboard, die DAC Puffersektion und das XLR Ausgangsboard sind etwas abgespeckt bestückt und bieten großes Potential die Yamaha CX-A5200 nach vorne zu bringen.

Die Serienvorstufe klingt, wie der Vorgänger, räumlich sehr dicht und groß, bietet ein sehr gutes Timing und macht Vieles recht gut. Allerdings  könnte das Klangbild etwas mehr Körper vertragen, damit Instrumente natürlicher klingen, oder der Filmscore seine Wirkung besser erzielen kann. Oben herum könnte sie etwas feingeistiger spielen, denn in lauteren Passagen spielt die Yamaha etwas zu harsch.

Insgesamt klingt die CX-A5200 gut (wie auch schon der Vorgänger) bietet aber nicht die Ausgewogenheit einer Serien Onkyo PR-RZ-5100.

Durch das schlummernde Potential der Modifikation sind wir aber sehr zuversichtlich ein deutlich gehobeneres Niveau zu erreichen. 

Impressionen der Serienvorstufe


Modifikationsbeschreibung

 

Wir modifizieren die einzelnen Spannungsversorgungen inkl. dem Schaltnetzteil, das DAC Buffer Board, die XLR Ausgangsboards, das XLR Eingangsboard und die Audioplatine.

 

Netzteilplatinen

Auf dem serienmäßig üppig ausgelegtem Schaltnetzteil tauschen wir den Brückengleichrichter gegen ultrafast, softrecovery Dioden und ersetzen sämtliche Pufferkondensatoren gegen High End Varianten mit ultra low ESR und  aus audiophiler Sicht technisch perfekten Eigenschaften. Zusätzlich werden beste Wima Folien zur weiteren Filterung und Impulsstabilisierung verbaut.

 

Das Linearnetzteil für die analogen XLR Ausgangsplatine bekommt beste Mundorf Mlytic Kondensatoren mit üppiger Kapazität spendiert, zudem wird der klangschädliche Brückengleichrichter durch eine Einzeldiodenschaltung aus ultrafast, softrecovery Dioden ersetzt. Das Ganze wird stabilisiert und gefiltert von besten Wima Folien.

 

Auf dem linearen Netzteil für das Audio Board, die DAC Sektion und das DAC Buffer Board gehen wir ähnlich vor. Sämtliche Brückengleichrichter werden gegen ultrafast, softrecovery Einzeldioden ersetzt, die Pufferkondensatoren werden gegen beste, audiophile low ESR Varianten getauscht und stabilisiert / gefiltert mit besten Wima Folien.

Auf den Spannungsversorgungen werden insgesamt 37 Änderungen vorgenommen. 

 

 

DAC Buffer Board

Serienmäßig sind die einzelnem Kanäle leider nicht von identischer Qualität bestückt, hier macht Yamaha einen Unterschied von den Hauptkanälen zu den Höhen-und  Subwooferkanälen und bestückt die DAC Bufferung mit qualitativ unterschiedlichen Operationsverstärkern. Das macht aus unserer Sicht keinen Sinn, da alle Kanäle gleich behandelt werden sollten.

Wir tauschen sämtliche Operationsverstärker gegen absolute High End Versionen von Texas Instruments aus der Sound Plus Serie. Zudem tauschen wir die gesamten Pufferkondensatoren gegen audiophile low ESR Typen aus. Dabei erhöhen wir gleichzeitig die Kapazität und erweitern die Schaltung um Wima Folien zur Filterung und besseren Impulsverarbeitung. Die als Koppelkondensatoren eingesetzen Elektrolykondensatoren werden durch allerbeste Wima Folien ersetzt. Hier führen wir insgesamt 33 Änderungen durch.

 

Audio Board

Auf den Audioboard tauschen wir einen wichtigen Operationsverstärker gegen High End Typen von Texas Instruments aus der Sound Plus Serie aus, wechseln einige Pufferkondensatoren gegen audiophile low ESR Versionen und ersetzen Koppelkondensatoren gegen beste Wima Folien.

Insgesamt sind es 18 Änderungen auf diesem Board.

 

XLR In Out Boards

Auf den XLR Eingangs- und Ausgangsplatinen tauschen wir alle standard Operationsverstärker gegen audiophile, high end Typen von Texas Instruments aus der Sound Plus Serie aus. Die gesamte Pufferungen wird überarbeitet, sinnvoll vergrößert und mit audiophilen ultra low ESR Kondensatoren bestückt. Diese werden zusätzlich mit Wima Folien, für beste Impulsverarbeitung und Filterung, beschaltet.

Sämtliche Koppelkondensatoren werden ausschließlich gegen beste Wima Folien getauscht. 

Auf diesen 3 Platinen nehmen wir insgesamt 73 Änderungen vor. 

 

Außerdem verbauen wir mehrere Ferrite gegen HF Störungen im Gerät und bedämpfen einige Gehäuseteile zum Schutz vor ungünstigen Resonanzen. 

 

Insgesamt ergibt das ca 161 Änderungen und zusätzliche Bedämpfungsmaßnahmen. 

 

Erste Impression der Modifikation

Weitere Bilder folgen


Klangbeschreibung

Durch die Modifikation gewinnt die Yamaha CX-A5200 deutlich an Auflösung legt dabei aber Ihre etwas vorlaute Spielweise im Hochtonbereich komplett ab. Sie bildet enorm präzise ab mit einer superben Bassqualität. Generell spielt die Yamaha CX-A5200 authentic cinema sehr detailverliebt, bietet ein Timing auf Referenzniveau und agiert extrem antrittsstark.

Dialoge kommen unheimlich gut artikuliert und klar, auch bei höchsten Pegelregionen.

Nach der Modifikation bietet die 5200 einen sehr offenen Klang mit der bekannt großen räumlichen Darstellung.

Tonal bleibt sich die Yamaha mit der Modifikation treu, bietet ein minimal schlankes , dafür aber sehr präzises Klangbild. Dafür legen Auflösung, Loslösung und Bassqualität deutlich zu und bringen die Yamaha CX-A5200 in eine neue Liga.

authentic cinema Modifikation für Ihre Yamaha CX-A5200

nur 1725,00€ inkl. MwSt

 

Yamaha CX-A5200 mit authentic cinema Modifikation

nur 3985,00€ inkl. MwSt