Denon DCD-1600 NE authentic cinema modification



Bilder vom Seriengerät


Denon DCD-1600 NE authentic cinema Edition

 

Die umfangreiche Modifikation des Denon DCD-1600NE CD Player ist fertiggestellt und übertrifft unsere Erwartungen.

Aber von Anfang an....Zur Zeit bauen wir in unserem Demokino eine hochwertige aber bezahlbare Stereobasis auf, um zu zeigen, daß auch in einem für Kino optimierten Raum hochwertige Stereowiedergabe möglich ist.

Dabei ist uns der Denon DCD-1600 NE ins Auge gefallen, der mit einer UVP um 1000€ daher kommt und eine gesunde Basis bietet. Er konzentriert sich dabei auf die Wiedergabe von Disc-Medien, CD sowie SACD.

Der Player ist sauber aufgebaut, besitzt einen großzügig dimensionierten BANDO Trafo, eine separate Spannungsaufbereitung für das analoge Ausgangsboard und eine große Platine mit sorgfätiger Spannungsaufbereitung für die restlichen Baugruppen, wie Laufwerkscontroller, Mechanik und DSP Bausteine.

Das analoge Ausgangsboard beherbergt einen sehr guten DAC , Typ PCM1795, aus dem Hause Texas Instruments. Die Operationsverstärker sind leider von nicht so guter Qualität und auch die Pufferkondensatoren sind nicht optimal. Ein fetter Elko im Signalweg ist auch nicht schön anzusehen (bzw. anzuhören).

Die Verarbeitungsqualität ist der Preisklasse entsprechend hochwertig, dabei fällt die leise und stabile Laufwerksmechanik sofort positiv auf.

Auf die USB-Wiedergabe hat Denon verzichtet und sich auf die hochwertige Wiedergabe von Disc-Medien konzentriert. Wir finden diese Entscheidung sehr positiv.

 

Die ersten Hörtests waren recht vielversprechend, der 1600NE spielt mit viel Fundament, sehr warm und bietet eine gute Loslösung. Klavier bietet viel Körper, klingt leider aber auch etwas verhangen und behäbig, fast schon aufgedickt. Auch in den höheren Lagen will nicht so recht Spielfreude aufkommen, alles klingt gut, aber das reicht uns nicht. Dabei leistet der Player sich keine großen Schwächen im herkömmlichen Sinne, er klingt vollmundig, sanft aber auch etwas langweilig.

Stimmen sind schön anzuhören, bieten aber nicht genug Emotionen, da sie etwas untergehen.

Saiteninstrumente klingen etwas verschliffen und generell zu langsam, bzw. unpräzise.Ihm fehlt die uns bekannte Leichtigkeit von anderen modifizierten Geräten, auch könnte der Player nach oben mehr aufmachen und die letzte Spur Härte verlieren. Der Bass war uns zu aufgedickt und Konturlos. Auch die Impulsivität war nicht perfekt, bzw. könnte einfach besser sein.

Aufgrund der hervorragenden Basis waren wir aber sehr zuversichtlich.

 

Die Modifikation

Mit insgesamt 70 Bauteiländerungen und Bedämpfungsmaßnahmen ist der Umbau recht aufwendig und erfordert die komplette Zerlegung des Gerätes.

Die Spannungsversorgung für das analoge Ausgangsboard wird komplett neu aufgebaut, bekommt beste Mundorf Kondensatoren, denen beste Audiokondensatoren zur Seite stehen. Die angelieferte Spannung von BANDO Trafo erfolgt, nach dem Umbau, über ultraschnelle High End Dioden.

Die restliche Spannungsversorgung wird ebenfalls komplett überarbeitet. Auch hier fallen die schädlichen Brückengleichrichter der Modifizierung zum Opfer und die gesamte Pufferung bekommt beste Kondensatoren mit sinnvoller Vergrößerung der Pufferkapazität spendiert.

 

Das Digitalboard wird ebenfalls überarbeitet und bekommt bessere Kondensatoren spendiert. Zudem werden alle Quarze (zuständig für den wichtigen Systemtakt) neu beschaltet und aufwendig stabilisiert, damit diese absolut präzise arbeiten können. Der 1600NE besitzt drei dieser Clock Bausteine , unter anderem sind für CD und SACD Wiedergabe unterschiedliche Taktgeber verantwortlich. Eine gute Voraussetzung, da der wichtige Systemtakt so nicht interpoliert werden muss.

Die Laufwerksplatine wird ebenfalls sehr aufwendig bearbeitet, damit das Laufwerk absolut präzise arbeiten kann, denn was hier nicht sauber ausgelesen werden kann, das ist für immer verschwunden. Hier werden sämtliche Baugruppen für Motorsteuerung und Laserfokussierung mit besseren und größeren Pufferkondensaoren bestückt.

 

Das Analogboard bietet sehr viel Potential für Verbesserungen und wir haben uns diesem angenommen. So müssen die billigen OP Amps besten Version von Texas Instruments, aus der Sound Plus Serie, weichen. Die Koppelkondensatoren wurden durch beste Wima Folien ersetzt und sämtliche Pufferbausteine mit hochwertigsten Bauteilen bestückt. An den richtigen Stellen wurden Kapazitäten erhöht und beste Audiokondensatoren verbaut.

 

Das Gehäuse macht eine guten Eindruck, könnte aber etwas stabiler sein und etwas weniger hohl klingen, bzw. weniger empfänglich für Resonanzen sein. Daher bedämpfen wir das Gehäuse und den Deckel aufwendig an den richtigen Stellen, so bietet der Player nicht nur eine bessere Haptik , sondern neigt auch bedeutend weniger zum Resonieren.

 

Der Umbau erfordert einige Stunden Arbeit und den Einsatz allerbester Bauteile, dafür kann das Ergebnis mehr als überzeugen.

Nach dem Umbau spielt der Denon DCD-1600NE wie entfesselt, das haben wir zwar erhofft, aber nicht erwartet.

Der Klang ist immer noch sehr substanzvoll, vermittelt nun aber Kontur und Impulskraft im Bassbereich. Nach oben scheint der Player keine Grenze mehr zu kennen und vermeidet dabei gekonnt jegliche Form von Härte.Das Klavier, vorher eher behäbig und grob, schwebt nun durch den Raum mit einer Leichtigkeit und schwingt traumhaft ein und aus, wie wir es nur von deutlich teureren Playern kennen.

Saiteninstrumente bieten eine vorher nicht dagewesene Auflösung, mit dem richtigen Maß an Impulsivität und Kraft. Die gute Stereobühne mit brauchbarer Tiefenstaffelung des Seriengerätes, wächst beim modifizierten Gerät in alle Dimensionen und bietet noch bessere Platzierung der jeweiligen Instrumente bzw. Sänger.

 

Der modifizierte Denon DCD-1600 NE schafft es den Raum komplett mit Musik zu füllen, bietet eine sehr breite Palette an Klangfarben und Facetten, dabei spielt er sehr kraftvoll und feingeistig zugleich. Wir freuen uns , Ihnen an dieser Stelle unsere neue Referenz für unsere Demo vorstellen zu können.

 

Modifikation für Ihren Denon DCD-1600 NE

Preis

nur 635,00€ inkl. MwSt

 

Durch den Eingriff in Ihr Gerät entfällt jeglicher Garantie- oder Haftungsanspruch gegenüber dem eigentlichen Hersteller.


Sie erhalten von uns 24 Monate Garantie auf die Modifikation. 


Bilder der Modifikation


Zubehör zum Vorteilspreis

nur in Verbindung mit dem Kauf einer Modifikation


75Ohm Abschlußstecker 1Stk. für den digitalen RCA Ausgang. Konfektioniert mit dem besten Neutrik NF2C-B/2 Stecker und rauscharmen 75Ohm Präzisionswiderstand

Vorteilspreis anstatt 39,90€

nur 25,90€ inkl. MwSt

Viablue NF-75 Digitales Cinchkabel 1m

für die digitale Verbindung von Quell- und Wiedergabegerät oder ideal als Masseausgleichskabel

Vorteilspresi anstatt 66,98

nur 55,90€ inkl. MwSt

Aluminium Gerätefüße

Aus dem Vollen gedrehte, hochwertige Aluminium Standfüße inkl. Montage

Vorteilspreis

nur 47,50€ inkl. MwSt

Isotek Evo 3 Initium Netzkabel 1,5m

hochwertiges Netzkabel aus 3x2mm² reinem kupfer und Kupferstecker

Vorteilspreis anstatt 79,90€

nur 59,90€ inkl. MwSt